Mein Nähzimmer!

Hallo Welt da draußen!

Mein letzter Eintrag ist von August und natürlich hat sich in der langen Zeit einiges getan! Aber erst mal DAS Wichtigste aus der Näh-Ecke 🙂 Ich habe mein eigenes Näh- und Arbeitszimmer *HüpfSpringJubel* Unser „Gästezimmer“ wurde zu meinem Reich!!!

Die Überzeugungsarbeit bei meinem liebsten war eigentlich relativ easy – was ich nicht gedacht habe *lach* Dadurch, dass wir unser „Gästezimmer“, eher als Abstell-/Rumpelkammer mit einer kleinen Schlafcouch für Besuch genutzt haben und ich mich öfters mal beschwert habe, dass ich viel zu wenig Platz habe und auch viel mehr nähen würde, wenn ich ein eigenes Zimmer hätte…. Tjaaaa… Somit haben wir im Urlaub die Chance ergriffen und alles überflüssige aus dem Gästezimmer entsorgt und die Couch in Mikes Zimmer gestellt, da er das größere Zimmer behalten durfte 🙂

Hier erst mal ein paar Fotos von MEINEM Zimmer:

 

 



Den Tisch zum Zuschneiden und Nähen haben wir selbst gestaltet und „gebaut“. Die große Holzplatte aus dem Baumarkt wurde auf zwei Ikea Kallax (für Staumöglichkeiten) gelegt. Gestern habe ich das erst mal etwas genäht und gemerkt, dass mein jetziger Stuhl viel zu niedrig ist, sprich – ein höherer Stuhl oder Hocker muss her. An der linken Wand, wo jetzt die Bilder hängen, soll irgendwann mal ein Nähgarnrollenhalter hin. Sofern mein liebster die Zeit findet mir so einen zusammen zu zimmern 🙂 Auch die Aufbewahrung der Bänder und anderen Utensilien ist für meinen Geschmack auch noch nicht 100%ig, aber alles zu seiner Zeit.

Am liebsten hätte ich die Wandfarbe in Flieder geändert, dass es mehr nach meinem Zimmer aussieht. Aber nach der Woche hatten wir dann doch keine Lust mehr auf Streichen. Das kommt dann bei Gelegenheit.

 

Hinterlasse eine Antwort.